Modern Art - A boy from Nuuk looking at Guido Van Helten's wall art in Greenland

Grönländische Kunst damals und heute

Die grönländische Kultur wird und wurde in der Kunst vielfältig dokumentiert: von den Holzschnitzereien weiblicher und männlicher Figuren, die in Siedlungsruinen gefunden wurden, über Tuschzeichnungen bis zu Theaterstücken und Kinofilmen.
Crafts - A boy, a polar bear, and a raven meet up in the artwork by Kim Eriksen from Nuuk in Greenland

Kunsthandwerk

Über Jahrhunderte haben Grönländer eine einzigartige Kunsthandwerkstradition entwickelt.
Architechture - Pastel coloured houses in Nuuk hugging the hillsides in Greenland

Architektur

Eine neue grönländische Architektur präsentiert markante Gebäude, die in der nordeuropäischen Tradition wurzeln.
Festivals - The marching band of Nuuk in Greenland at the National Day parade on June 21

Festivals und Veranstaltungen in Grönland

Grönländische Feiertage werden mit verschiedenen Traditionen und Festen begangen.
Cooking greenlandic food on open fire in Narsaq in South Greenland

A Taste of Greenland

Grönländische Küche ist unglaublich vielseitig und serviert reine grönländische Zutaten.
Hunting Culture - Two hunters in the sea ice near Tasiilaq in East Greenland

Fängerkultur

Fang und Jagd haben über mehr als 4000 Jahre in Grönland über Leben und Tod entschieden.
Traditional Dress - A drum dancer performing in Nuuk on National Day in Greenland

Nationaltracht

Die grönländische Nationaltracht ist ein großartiges Beispiel für das Kunsthandwerk der Inuitkultur.
Language - A Greenland Travel hiking guide and a local camp manager from East Greenland discussing the pronounciation of East Greenlandic words

Sprache

Die grönländische Sprache gehört zu den Inuit Sprachen. Ein Wort kann ein ganzer Satz sein.
History - A kayaker from Sisimiut in Greenland in a traditional skin kayak

Geschichte

In Grönland ist die Geschichte niemals fern und lebt in der modernen Gesellschaft weiter.
Fashion - Woman in seal skin vest, by Mads Pihl

Mode

Grönländisches Design und Mode sind ganz sicher eine Shoppingtour wert.

Die Qilakitsoq-Mumien erzählen von Leben und Tod

Grönlands 500 Jahre alter Nationalschatz dokumentiert Lebensweise und Totenkult der Inuit in der Thulekultur.
Kayaker near mountainside. By Mads Pihl

Das grönländische Kajak

Das Kajak war für die Inuit lebensnotwendig, die von Kindesbeinen an die Fahrttechnik erlernten.
Tjodhilde's church - a reconstruction of church from the norse presence in Greenland 1,000 years ago. By Mads Pihl

Tjodhildes Kirche

Tjodhilde war eine Wikinger-Frau, welche dabei half, ihren Mann Erik den Roten zum Christentum zu bekehren.
The axe of Leif Erikson - the statue overlooking Qassiarsuk in South Greenland, by Mads Pihl

Leif Eriksson

Leif Eriksson mit dem Beinamen „der Glückliche“ war der erste Europäer in Nordamerika.

Hvalsey Kirchenruine

Im fruchtbaren Südgrönland liegen die gut erhaltene Ruine einer der ersten Kirchen des nordamerikanischen Kontinents.

Gardar Domkirche

Kurz nach der Einführung des Christentums bekam Grönland 1124 seinen ersten Bischof.
A rune stone on a hill in Qassiarsuk in South Greenland. By Mads Pihl

Erik der Rote

Erik der Rote ist der bekannteste Nordmann Grönlands. Er kam vor gut 1000 Jahren hierher.
The axe of Leif Erikson - the statue overlooking Qassiarsuk in South Greenland, by Mads Pihl

Wikingerzeit

Die Wikinger lebten vor ungefähr 1000 Jahren in Süd- und Westgrönland.
Mother of the SeaMother of the Sea. By Mads Pihl

Sage von der Mutter des Meeres

Die Mutter des Meeres ist die bekannteste grönländische Sage.
Culture House Katuaq in Nuuk, by Danial Gurrola

Katuaq

In Grönlands Kulturzentrum Katuaq finden u.a. Kunst, Musik und Konferenzen statt.
Taseralik culture centre in Sisimiut, by David Trood

Taseralik

Das Kulturzentrum verbindet Kunst, Kino, Veranstaltungen und Gastronomie.
Walrus scull art in Nuuk Art Museum, by Rebecca Gustafsson

Kunstmuseum Nuuk

Im historischen Stadtteil von Nuuk präsentiert das Kunstmuseum Grönlands kulturelles Erbe und neue Künstler.
Painter Kristian Lennert from Sismiut at work in his home in Greenland - by Mads Pihl

Bildende Kunst

Malerei spielt seit 150 Jahren eine wichtige Rolle für die grönländische Kunst und ihr Selbstverständnis.
Two tiny ear rings made in Tasiilaq in East Greenland - by Mads Pihl

Grönländischer Schmuck

Grönländischer Schmuck ist schön zu tragen und zugleich eine beliebte Erinnerung.
Dogsledding in North-East Greenland, by Magnus Elander

Die inuitische Sicht der Dinge

Der inuitische Glauben vereint einen düsteren Fatalismus mit einer fröhlichen Volksseele.
Three polar bears looking at something. By Martin Munck

Kaassassuk - der elternlose Junge

Die Sage wurde von Knud Rasmussen niedergeschrieben und lebt in heutigen Erzählungen fort.
Mother of the Sea frozen. By David Trood

Mythen und Sagen

Die grönländischen Mythen und Erzählungen wurden von Natur, Finsternis und dem Fängerleben geprägt.

Grönland heute

Die Unterschiede zwischen Altem und Neuem sind riesig. Grönland lebt mit Traditionen und Innovationen.
Man sitting on a sled in North Greenland. By André Shoenherr

Einwanderungen

Vor 4500 Jahren kamen die ersten Menschen von Nordamerika aus nach Grönland.
A bone carving figurine from Tasillaq in East Greenland looking right. By Mads Pihl

Tupilak

Tupilak bedeutet „Seele der Vorväter“ und benennt eine kleine Schnitzfigur, die ihren Besitzer vor Feinden beschützt.
House in Sisimiut. By Visit Greenland

Quartiere der Inuitkultur

Die traditionellen Torfhütten können an vielen Orten Grönlands noch besucht werden.
Festivals: Children with Greenland's flag in National Day, by visit Greenland

Nationalfeiertag

Der 21. Juni ist grönländischer Nationalfeiertag und Sommerfest, an dem das ganze Land feiert.
Shelf with Soapstone Art. By Mads Pihl

Speckstein

Speckstein ist schön formbar und wird daher seit Jahrhunderten verarbeitet.